eit 2006 wirft Uli Funke (Jahrgang 1969) seine Kameras vor unterschiedlichen Lichtquellen und nimmt den Begriff Fotografie (Lichtmalerei) wörtlich. Angefangen hat es mit zufälligen Lichtquellen wie dem Kinderzimmer seines ältesten Sohnes und kleinen, alten Digitalkameras. Mittlerweile sind die Lichtquellen sorgfältig ausgewählt, oft kommt der LCD-Monitor zum Einsatz. So können auch gezielt bestimmte Farben und Formen eingesetzt werden.

Fotograf/in

Uli Funke

Location

Welcome Hotel

Jahr

2010