Jeder Mensch ist schön, man muss sich nur die Mühe machen es zu sehen.
Sehen. Hinsehen – auch dann noch, wenn andere wegsehen.
Die Realität zeigen – in ihrer schönsten und in ihrer härtesten Form.
Die Menschen dazu bringen, freiwillig ihre Masken abzulegen und mit Stolz die Bilder ihres eigenen ICHS anzusehen.
Einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben nennt mich „Kriegsfotografin der Seele“.
Ich glaube er hat recht.

Fotograf/in

Monja Korthaus

Location

Cafè Röhren

Jahr

2010