Der Braunschweiger Fotograf Jean Luc verfolgt in seinen Bildern die Absicht, eine Verbindung zwischen der inneren Welt und der Außenwelt darzustellen. Als „lokale Welten“ sind in seinen Bildern die inneren Gefühle zu verstehen, mit denen er in der globalen Welt auftritt und agiert. Diese Wechselwirkung führt zu einer Auseinandersetzung über die Rolle der Einzelnen in der Welt. Jean Luc zeigt Spannungsfelder zwischen Kraftakt und Widerstand, zwischen Lebendigkeit und Ohnmacht, zwischen Resignation und Überforderung. Seine Bilder sind eine Suche nach dem Sinn des Lebens in einer Welt der Veränderungen. Sie sind Fragmente von fremden Fotografien, die er in eigenen Collagen zu einer neuen Realität zusammenfügt.

Fotograf/in

Jean Luc

Location

Atelier Claes-Schäfers

Jahr

2015