Seine Liebe gehört der Schönheit des Unscheinbaren, wodurch er dem Betrachter Dinge aufzeigt, die dieser so niemals wahrnehmen würde. Und gerade diese Liebe ist es, die Jan Peter Vos Zeit seines Lebens immer wieder andere Wege und Denkszenarien aufzeigt.
„Manchmal bedarf es eines Tropfens, um einen See zum Überlaufen zu bringen!“ Diesen Tropfen sehen und seine Wirkung erkennen, das ist seine Kunst. Genießen Sie die Faszination seiner Sichtweise und tauchen Sie ein in die Kreativität der Natur.

Fotograf/in

Jan Peter Vos

Location

Atelier Claes-Schäfers

Jahr

2012