Während er sich in der Vergangenheit überwiegend der S/W-Fotografie widmete,
spielt heute die Farbe in seinen Arbeiten eine entscheidene Rolle. Die Verbindung
nicht alltäglicher Sichtweisen mit einer klaren Formwiedergabe zeichnen seine
Arbeiten aus. Dabei entstehen die Aufnahmen niemals aus der Distanz, vielmehr
versucht er durch bewußte Annäherung an ein Objekt das Wesentliche in den
Vordergrund zu stellen. Seine Nahaufnahmen bezeugen den morbiden Charme
des Verfallenen, des vom Menschen Vergessenen, sich selbst Überlassenen.
M. Veit lebt und arbeitet als Krankenpfleger in Paderborn.

Fotograf/in

Martin Veit

Location

noch nicht bekannt

Jahr

2010